Beckenbodengymnastik / Rückbildungsgymnastik

Für einen starken und verlässlichen Beckenboden und eine gute Körperwahrnehmung

Ziel ist die Optimierung von Anspannung - Entspannung und Krafteinsatz insbesondere der Muskulatur des Beckenbodens. Hier kommen Übungen für die Körperwahrnehmung, Körperhaltung, die Kraft besonders im Bereich von Beckenboden- Bauch- und Gesässmuskulatur, Dehnungsübungen, Entspannungsübungen und Atemtechniken zum Einsatz.

Angewendet wird sie bei

  • • bei bestehender Muskelinsuffizenz des Beckenbodens nach der Geburt eines oder mehrerer Kinder
  • • Inkontinenz
  • • Senkungsgeschwerden
  • • zur Vorbeugung von Inkontinenz
  • • zur Verbersserung der Körperwahrnehmung im Beckenbodenbereich
  • • für eine starke Beckenboden-, Bauch und Gesässmuskulatur