Cranio Sacral Therapie

Craniosacraltherapie richtet sich im Wesentlichen an das Craniosacrale System aus 21 Schädelknochen, Gehirn, Rückenmark, cerebrospinaler Flüssigkeit, 24 Wirbelknochen, dem Kreuzbein und den vebindenden Membranen der meningealen und spinalen Dura.

Craniosacraltherapie nutzt achtsame nicht invasive hands- on Techniken und findet Anwendung bei…

  • • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • • Tinnitus
  • • Stirnhöhlen- und Nasennebenhöhlenentzündung
  • • Therapie von Kiefergelenksdysfunktionen/ Temporomandibuläre Dysfunktion (TMD)
  • • bei Schulter- Rücken - und Nackenbeschwerden
  • • nach der Geburt eines Kindes
  • • nach Schleuder-, Sturz- und Stauchtraumata
  • • zur Rekonvaleszenz nach Krankheit oder Unfall          
  • • bei Erschöpfungszuständen
  • • zur Regulation des vegetativen und zentralen Nervensystems
  • • in Lebenssituationen, die einen Wachstums- oder Integrationsimpuls benötigen, oder in denen es darum geht, das eigene Gleichgewicht wiederzufinden
  • • bei Stress, Schlafproblemen, Burn-out 

"Keep some room in your heart for the unimaginable." (Mary Oliver)